Im September ist EUROIMMUN wieder mit spannenden wissenschaftlichen Beiträgen und eigenen Ständen an mehreren nationalen und internationalen Kongressen und Messen beteiligt:

Treffen können Sie uns vom 6. bis zum 9. September in Stuttgart beim 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie. Dieser soll Gelegenheit bieten für einen Austausch der Rheumatologie mit angrenzenden Fachgebieten. Thematische Schwerpunkte liegen daher laut Veranstalter auf Erkrankungen, die „einen hohen Grad an interdisziplinärem Arbeiten erfordern, wie z. B. die systemischen Vaskulitiden und die Autoinflammationserkrankungen sowie Infektionen“. So liegt der Fokus am EUROIMMUN-Stand (Stand #2A45) auf der ANA- und ANCA-Diagnostik und der Infektionsserologie.

 

 

Ende September, vom 27. bis zum 30.09., findet das 13. Dresden Symposium on Autoantibodies statt (EUROIMMUN Stand #2). Hier wird EUROIMMUN die neuesten Entwicklungen im Bereich der automatisierten Mikroskopie sowie der Diagnostik autoimmuner Myopathien im Rahmen eines eigenen Seminars präsentieren.

Sieben international renommierte Experten werden zum Thema „Autoimmune diagnostics using ultrafast IFT microscopy combined with ultimate monospecific detection procedures“ referieren, darunter

  • Dr. Jan Damoiseaux, Immunologe und Assistant Professor am Maastricht University Medical Center, Niederlande und Experte für die Antikörper-Diagnostik von Autoimmunerkrankungen; er ist aktives Mitglied des College of Medical Immunologists (CMI), der European Autoantibody Standardisation Initiative (EASI), und der Arbeitsgruppe zum International Consensus on ANA Patterns (ICAP).
  • Dr. Vincent Ricchiuti, klinischer Chemiker und Immunologe, und seit 2015 Laboratory Director und Discipline Director der Immunologie von LabCorp, der weltweit größten Laborkette aus den USA.
  • Dr. Anke Rietvald aus dem Labor von Prof. Ger Pruijn am Radboud University Medical Center, Niederlande; sie hat über die Assoziation der Anti-cN-1A-Antikörpern mit den klinischen Symptomen der Einschlusskörpermyositis promoviert.
  • Dr. Ruben Smeets, klinischer Chemiker und Immunologe am Radboud University Medical Center, Niederlanden; sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der Identifikation neuer Biomarker für die Diagnostik von Autoimmunerkrankungen wie Rheumatoide Arthritis oder Systemsklerose.

Darüber hinaus werden Fachspezialisten der EUROIMMUN AG das neue EUROPattern Mikroskop vorstellen, welches nunmehr in der Lage ist, vollautomatisch 100 fokussierte Fluoreszenzbilder innerhalb von nur 60 Sekunden aufzunehmen.

Neben den zwei großen Veranstaltungen wird EUROIMMUN außerdem an folgenden Kongressen teilnehmen: