Alle zwei Jahre nach der Hauptversammlung im Juli, in der die wirtschaftliche Entwicklung der deutschen und ausländischen Standorte vorgestellt wurde, feiern knapp 1.000 Mitarbeiter, Aktionäre und Betreuer der Banken das traditionelle EUROIMMUN-Sommerfest zusammen. Und zu feiern gab es auch in diesem Jahr wieder einiges.

Von den langjährigen Kollegen wurde das Sommerfest sehnsüchtig erwartet und von den neuen Mitarbeitern neugierig herbeigesehnt. Denn die Erzählungen der vergangenen Jahre ließen vor allem erkennen: Die Arbeit bleibt außen vor, an diesem Tag wollen wir feiern, tanzen und miteinander lachen!

Dreh- und Angelpunkt des Sommerfestes war wie bei vielen vorangegangenen Feiern, Konzerten und Ausstellungen das Firmengelände am Seekamp in Lübeck, auf dem schon Tage vorher geräumt, gewerkelt und aufgebaut wurde.

„Essen und Trinken allerbester Herkunft, Tanzmusik vom Feinsten, Unterhaltung durch Künstler aus den Sparten selten so gelacht, spektakulär und aus eigenen Reihen“, hieß es in der Einladung. Und es war nicht zu viel versprochen: Mit „Vocal Recall“, einer Boygroup mit Dame wurde das Fest musikalisch eingeläutet, der Comedian Thomas Nicolai übernahm. Am Abend sorgten Comedian Lutz von Rosenberg Lipinski und das Diabolo Duo „Twin Spin“ für gute Stimmung, bevor der Tanzpalast im Restaurant eröffnet wurde. Und als die gute Laune ihren Höhepunkt erreicht hatte, betrat die EUROIMMUN-Band die Bühne, um den Massen einzuheizen. Wer es dagegen lieber ruhig und konzentriert mochte, konnte sich an der Biathlon-Schießanlage versuchen.

Essen, Trinken, Lachen, Tanzen und gemütliches Beisammensein im Garten – das ist es, was das Sommerfest ausmacht. Und natürlich das gute Wetter. Das blieb so, wie in den vergangenen Jahren auch: Pünktlich zur Aktionärsversammlung verzogen sich die dichten Wolken, die Sonne kam heraus, die Temperaturen stiegen.

Und so verließen die letzten Gäste das Fest, als es schon fast wieder hell wurde. Auch das hat Tradition.