Ich bin Clarissa und habe im August 2020 meine Ausbildung bei EUROIMMUN begonnen. Mein Weg startete mit einem einjährigen Praktikum im Personalmarketing, das für mich mit dem Ausbildungsvertrag zur Kauffrau für Marketingkommunikation einen besonders schönen Ausgang genommen hat. Obwohl ich bereits Erfahrungen bei EUROIMMUN sammeln durfte, war der erste Tag der Ausbildung für mich wie der erste Tag des Praktikums ein Jahr zuvor – nämlich ziemlich aufregend! Dass die Aufregung nicht nötig war, merkte ich schnell.

Im Folgenden wirst Du mehr darüber erfahren, was unsere Azubis  in den ersten Tagen und Wochen bei EUROIMMUN erwartet.

Jedes Jahr starten rund 30 junge Erwachsene ihre Karriere bei EUROIMMUN. Sowohl eine Ausbildung als auch ein Duales Studium sind in unserem Unternehmen möglich. Der Großteil der Azubis sind Biologielaboranten und Chemielaborjungwerker, die im September ihre Ausbildung beginnen. Für alle anderen geht es bereits im August los. Sie starten in der IT, Technik oder im kaufmännischen Bereich.

Hast Du das Bewerbungsgespräch erst einmal erfolgreich hinter Dich gebracht, folgt das eigentliche Abenteuer: der Ausbildungsstart! Ein neues Umfeld und fremde Menschen, das kann alles ganz schön aufregend sein. Besonders vor dem ersten Tag ist die Anspannung groß. Doch über EUROIMMUN kann ich eines verraten:
Sobald die Tür aufgeht und Dich das Ausbildungsteam herzlich in Empfang nimmt, ist die erste Last gefallen. Tag eins beginnt im Azubilabor von EUROIMMUN, das sich am Standort Lübeck befindet. Hier lernst Du die anderen Azubis und Dualen Studenten kennen. Doch halt: Azubilabor – was ist das eigentlich? Für jemanden, der EUROIMMUN nicht kennt, ist dies schwer einzuordnen. Hier werden die angehenden Biologielaboranten und Chemielaborjungwerker im Umgang mit Pipette, Mikroskop und Co. geschult, um optimal auf ihren künftigen Job im Labor vorbereitet zu sein.

Zurück zum ersten Tag: Im Azubilabor angekommen hat sich die Frage nach einem Platz schnell geklärt. Auch hier ist keine Aufregung nötig, denn jeder bekommt durch ein Namensschild seinen Platz zugewiesen. An diesem ist alles zu finden, was Du über die Onboarding-Tage benötigst. Stift, Block, Tagesplan. Bevor Du das alles realisiert hast, sind bereits die ersten Gespräche entstanden und man lernt sich kennen.

Dann geht es auch direkt los: Das Ausbildungsteam, bestehend aus Kerstin, Raphaela und Julia, stellt sich vor. Mit Hilfe einer Willkommenspräsentation erhältst Du alle wichtigen Informationen zu Deinem Ausbildungsbetrieb EUROIMMUN. Neben der Vorstellung des Vorstands, der Aufgabe des Unternehmens und den verschiedenen Standorten werden Dir der Rahmen Deiner Ausbildung und alles, was Du über die Organisation wissen musst, nähergebracht. Damit sind die ersten beiden Tage gut gefüllt.

Am dritten Tag findet eine Produktschulung statt. Ausgenommen davon sind die Biologielaboranten und Chemielaborjungwerker. Denn Ziel ist es, dass alle Azubis, die in ihrer Ausbildung nicht viel mit dem Labor zu tun haben, einmal selbst pipettieren und so die EUROIMMUN-Testsysteme kennenlernen. Während der Produktschulung geht das Ausbildungsteam verschiedene Pipettierübungen und EUROIMMUN Test-Kits mit Dir durch. Ich zum Beispiel testete zwei präparierte Patientenproben auf Borrelien und meinen eigenen Speichel auf Cortisol.

Für die Laboranten geht es nach den Onboarding-Tagen in der Regel direkt in die Berufsschule. Alle anderen lernen ihre erste Fachabteilung kennen, die sie bei EUROIMMUN durchlaufen.

Etwa einen Monat später findet die Kennenlernfahrt mit Christof, unserem Coach für Kommunikation, statt. An diesem toll gestalteten Tag außerhalb von EUROIMMUN legt er Dir die wichtigsten Basics der Kommunikation innerhalb des Unternehmens, aber auch für den privaten Umgang nahe und gibt Dir Tipps für die Zukunft mit auf den Weg. Ich selbst fand diese sehr hilfreich und nutze sie noch heute für mich. Zudem tragen Spiele und offene Gesprächsrunden zur lockeren Stimmung auf der Kennenlernfahrt bei und machen aus diesem Tag nicht nur ein informatives Seminar, sondern auch eine schöne Abwechslung zu dem fachlichen Input in den ersten Arbeitswochen.

Mit diesem bunten Sammelsurium an Wissen wirst Du als Azubi oder Dualer Student auf Deinen Berufsstart bei EUROIMMUN bestens vorbereitet und kannst Dich ganz unbesorgt auf viele neue Erfahrungen einlassen.

Du möchtest mehr über die Ausbildung und das Duale Studium bei EUROIMMUN erfahren? Dann informiere Dich hier!