Coronavirus complete serological tests Covid-19 - ELISA CE-marked

Tests für den Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 ab sofort verfügbar

Pressemitteilung

Die EUROIMMUN AG aus Lübeck, Hersteller von Reagenzien und Automaten für die medizinische Labordiagnostik, hat serologische Tests zum Nachweis von Antikörpern gegen das neue Coronavirus SARS-CoV-2 entwickelt. Bei den Tests handelt es sich um zwei ELISA, mit denen spezifische IgG und IgA gegen das Virus im Blut infizierter Patienten nachgewiesen werden können.

Im Dezember 2019 wurde die WHO in China zunächst über eine Häufung von Pneumonie-Fällen unklarer Ursache in Wuhan in der Provinz Hubei informiert. Ein großer Markt in der Stadt, auf dem auch frisches Fleisch und Nutztiere verkauft werden, wurde bald als Ursprungsort der unbekannten Lungeninfektion ausgemacht, die sich seither weltweit ausbreitet. Am 7. Januar 2020 identifizierten chinesische Wissenschaftler ein neuartiges Coronavirus als ursächlichen Erreger, das eng mit dem SARS-Coronavirus verwandt ist. Entsprechend wurde das neue Virus mit dem vorläufigen Namen 2019-nCoV inzwischen offiziell in „SARS-CoV-2“ umbenannt. Die durch SARS-CoV-2 verursachte Lungenerkrankung trägt seit dem 11. Februar 2020 den Namen COVID-19.

Coronaviren bilden eine große Virusfamilie, deren Vertreter sowohl Menschen als auch Tiere, beispielsweise Vögel und Säugetiere, infizieren können. Eine Infektion mit Coronaviren kann zu einfachen Erkältungskrankheiten, aber auch zu schweren, mitunter tödlichen Erkrankungen führen, wie dem Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS) oder dem Middle East Respiratory Syndrome (MERS), an denen bei Ausbrüchen 2002/2003 und 2012/2013 ebenfalls Hunderte Menschen starben. Im Fall von COVID-19 berichtete die WHO bis zum 20. Februar 2020 von über 75.700 Erkrankungs- und 2.129 Todesfällen. Insgesamt gab es Fälle in 26 verschiedenen Ländern und Regionen weltweit. Bereits Ende Januar erklärte sie die neue Infektionskrankheit zum globalen Notfall.

Benötigt werden nun verlässliche Testsysteme, um Ansteckungen mit SARS-CoV-2 zu identifizieren und damit zur Kontrolle der sich ausbreitenden Infektionswelle beizutragen. Bei EUROIMMUN fiel der Startschuss für die Testentwicklung innerhalb kürzester Zeit nach Bekanntwerden des Ausbruchs. „Nur wenige Tage nachdem die genetische Sequenz des neuen Virus am 10. Januar veröffentlicht wurde, haben wir uns für die Entwicklung von Testsystemen für die Diagnostik von SARS-CoV-2-Infektionen entschieden“, berichtet der Vorstandsvorsitzende der EUROIMMUN AG, Dr. Wolfgang Schlumberger. Die Anti-SARS-CoV-2-ELISA stehen ab sofort zur Verfügung und erhalten demnächst eine CE-Kennzeichnung. Ein PCR-Test für den Direktnachweis von SARS-CoV-2 befindet sich derzeit noch in der Entwicklung und wird zeitnah fertiggestellt. „Der Antikörpernachweis stellt eine ideale Ergänzung zum Direktnachweis des Virus dar. Außerdem können die ELISA zur Erhebung von epidemiologischen Daten verwendet werden“, erklärt Katja Steinhagen, Bereichsleiterin Immunbiochemie Infektions-Serologie bei der EUROIMMUN AG.

Bei den Ausbrüchen viraler Infektionen mit SARS-CoV 2002/2003, MERS-CoV 2012/2013 und Zika-Viren 2015/2016 war EUROIMMUN der erste Hersteller, der serologische Testsysteme bereitstellen konnte.

Weitere Informationen auf www.coronavirus-diagnostik.de

27 Kommentare zu „Tests für den Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 ab sofort verfügbar“

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Dr. Walder,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Unser für die Anti-SARS-CoV-2-ELISA zuständige Produktmanager wird sich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  1. Anneliese von Scheidt

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich arbeite in einer Allgemeinmedizin-Praxis in Augsburg, in der wir mit zahlreichen Infekten konfontiert sind. Akutfälle aus Risikogebieten schicken wird direkt zu mobilen Test-Stationen und ggf. weiter in die Klinik. Es mehren sich die Fälle von Menschen mit möglichen SARS-CoV-2-Kontakten in Bayern, Italien, Österreich, auf Fernreisen.
    Gerade für medizinisches Personal wäre es gut, wenn wir bei diese Menschen nach leichten Infekten Tests für den Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 durchführen könnten. Wie heißen diese Tests und wer führt sie durch? Wie schnell nach Infekt ist ein Test sinnvoll?
    Vielen Dank und freundliche Grüße A.v.Scheidt

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrte Frau von Scheidt,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Auch Ihre Fragen kann am besten der zuständige Produktmanager beantworten. Ihre Nachricht habe ich entsprechend weitergeleitet.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  2. Dr Wolfgang Röhrborn

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bitte um Nennung von Händlern/Firmen, über die ich den test beziehen kann.
    Mit freundlichen Grüßen

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Dr. Röhrborn,

      Ihre Anfrage habe ich weitergeleitet. Es wird sich zeitnah jemand bei Ihnen mit Informationen melden, wie die Tests zu beziehen sind.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Weber,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Ein Kollege wird sich so schnell wie möglich mit Informationen über die Verfügbarkeit der Tests bei Ihnen melden.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  3. Prof. Dr. med. Christoph Thomssen

    Sehr geehrtes Euroimmun-Team,
    klingt hochinteressant. Aber: Ist denn nachgewiesen, dass die detektierten Antikörper das Virus neutralisieren können. Dies ist ja relevant, da man ja nicht nur wissen möchte, ob jemand eine Erkrankung durchgemacht hat, sonden auch, ob er durch die Erkrankung immun gewoden ist.
    Besteht eine Assoziation zwischen dem Titer des detektierten Antikörpers und dem eines potentiell neutrallisierenden Antikörpers.
    Beste Grüße
    Prof. Dr. med. Christo1ph Thomssen

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Prof. Thomssen,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Ihre Fachfragen reiche ich gerne an meine Kollegen weiter, die sich mit den Tests am besten auskennen und Ihnen sicher Antworten liefern können.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  4. Prof. Dr. med. Bernd Jahrsdörfer

    Sehr geehrtes Euroimmun-Team,

    es wäre hilfreich, wenn Sie eine Art "Frequently Asked Questions"-Link einrichten würden, um die Beantwortung der bisher eingegangenen Fragen für alle sichtbar zu machen, da ich denke, dass das allgemeine Interesse an einem solchen Test, insbesondere auch für medizinisches und pflegerisches Personal in den nächsten Wochen stark zunehmen dürfte.

    Ich wäre Ihnen ebenfalls für die Beantwortung insbesondere folgender Fragen sehr dankbar:

    1) wo kann ich die Tests beziehen?
    2) wie sind die Kosten?
    3) Wann nach Infektion kann man mit positiven Ergebnissen rechnen?
    4) Zeigen positive IgG/IgA-Titer lediglich eine durchgemachte Infektion oder auch eine bestehende Immunität an?

    Vielen Dank und beste Grüße,
    Bernd Jahrsdörfer

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Prof. Jahrsdörfer,

      vielen Dank für Ihren Kommentar und die Fragen. Unsere Produktmanager werden sich dazu schnellst möglich bei Ihnen melden. Ihren Vorschlag zur Einrichtung von FAQs haben wir aufgenommen. Derzeit wollen wir jedoch an unserer bisherigen Strategie der persönlichen Kommunikation über unsere Produktmanager festhalten, die Sie gerne auch jederzeit selbst nochmal kontaktieren können. Kontaktinformationen finden Sie hier: https://www.euroimmun.de/kontakt/kontakt-euroimmun-ag-deutschland/produktmanagement.html

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  5. Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich bitte um Nennung von Händlern/Firmen, über die ich den Test beziehen kann.

    Mit freundlichen Grüßen

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Houchmand,

      wir melden uns bei Ihnen mit den entsprechendenInformationen zeitnah zurück.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  6. Dr. Henning Plote

    Guten Tag,
    die Antwort würde mich auch sehr interessieren. Kann ich davon ausgehen, dass sie diese auch hier veröffentlichen ?
    Gruß H. Plote

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Plote,

      da wir die vielen Fragen rund um das Thema lieber im persönlichen Austausch mit unseren Produktmanagern beantworten wollen, werden hier vorerst keine Antworten veröffentlicht. Alle Anfragen, auch Ihre, leite ich aber zur Bearbeitung weiter. Auch Sie erhalten entsprechend zeitnah die gewünschten Informationen.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  7. Dr.med. Heike Hummel

    Sehr geehrte Frau Dr. Stiba,
    mich interessiert beim neuen Antikörpertest SARS-CoV2-19 die Frage zur Immunität.
    Welche Bewertung ist hier möglich? Spezifität/Sensitivität des Testes?
    Die Anfragen häufen sich jetzt dazu, kann nach Infektion von Schutz ausgegangen werden?
    Vielen Dank , bleiben Sie und Ihr Team gesund
    Dr.H.Hummel

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrte Frau Dr. Hummel,

      vielen Dank für Ihre Interesse. Unsere Produktmanager können Ihnen Ihre Fragen am besten beantworten, Ihre Nachricht habe ich weitergegegeben.

      Danke, wir bemühen uns, fit zu bleiben und wünschen auch Ihnen ein standhaftes Immunsystem!

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  8. Dr. Hans-Georg Grimm

    Meine Fragen

    1) ab welchem Zeitpunkt nach Coronainfektion kann ich den Antikörpertiter messen, d.h. ab wann macht es Sinn?

    2) mit welchen Kosten muss ich rechnen, wenn ich die Bestimmung als Privatleistung durchführen lasse?

    3) wieviele Serumröhrchen brauchen Sie?

    Vielen Dank

    Dr. Hans-Georg Grimm

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Dr. Grimm,

      vielen Dank für Ihre Fragen. Sie erhalten zeitnah Antworten von unseren Spezialisten.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  9. Guten Tag,
    für die Beantwortung folgender Fragen durch Ihren PM bin ich dankbar:
    1) Wie kann ich die Tests beziehen? Direkt oder über Zwischenhändler?
    2) Wie sind die Kosten? Welche Verpackungseinheiten bieten Sie an?
    3) Welche Lieferzeiten sind aktuell einzuplanen?
    4) Wie positionieren Sie sich im Anti-SARS-CoV-2-ELISA Marktsegment?
    Vielen Dank und beste Grüße,
    Heinz Drobe

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Drobe,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Sehr gerne leite ich auch Ihre Anfrage an unsere Spezialisten weiter. Sie sind bereits informiert.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  10. Sehr geehrte Frau Dr. Fraune,

    bei allem Respekt vor Ihrer Arbeit und vor Ihren Geschäftsinteressen:

    Die allenthalben von allen Seiten geforderte Transparenz lassen Sie mit Ihren Antworten und der Ablehnung hier einen FAQ einrichten zu lassen bedauerlicherweise vermissen.

    Ob Sie sich damit als Unternehmen wirklich empfehlen und im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie einen Namen machen, wage ich zu bezeifeln.

    Mit freundlichen Grüßen

    W. Junghenn

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr oder sehr geehrte Frau Junghenn,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Den Wunsch nach FAQs haben wir durchaus registriert. Und auch wenn wir ihn im Rahmen dieses Blogs nicht umsetzen, so wurde ein solcher auf unserer Seite http://www.coronavirus-diagnostik.de eingerichtet. An der Erweiterung der Seite und Ergänzung um weitere häufige Fragen und Antworten wird kontinuierlich gearbeitet.

      Wir hoffen, Ihnen damit weiterhelfen zu können und verbleiben mit besten Grüßen,
      Johanna Fraune

  11. Jakob Maximilian Koenner

    Sehr geehrte Frau Fraune,

    auch ich würde mich über Info die oben schon oft genannten Aspekte (Preis / Verfügbarkeit / Ablauf / Aussagekraft Immunität) betreffend freuen!

    Mit freundlichen Grüßen
    Jakob Maximilian Koenner

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Koenner,

      sehr gerne stellen wir Ihnen die Informationen zusammen, unsere Experten arbeiten bereits daran.

      Beste Grüße
      Johanna Fraune

  12. Annemarie Stangaciu

    Sehr geehrte Frau Dr. Fraune,

    wie werden die Ergebnisse bewertet? Spezifität/Sensitivität des Tests? Kann nach Infektion von Schutz ausgegangen werden?
    Ist der Test auf für private Personen frei verkäuflich?

    Für eine Antwort wäre ich Ihnen dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

captcha

Nach oben scrollen