Wissenschaft

Zum Verwechseln ähnlich

Sie verursachen ganz ähnliche Symptome, haben aber völlig unterschiedliche Ursachen: die Chikungunya-Virusinfektion und die Rheumatoide Arthritis. Das Chikungunya-Virus (CHIKV) wird durch Stechmücken auf den Menschen übertragen, speziell durch die Gelbfiebermücke (Aedes aegypti) und die Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus). Die Insekten sind wahre Virenschleudern, können sie doch auch die Erreger des Dengue-, Gelb-, und West-Nil-Fiebers übertragen. […]

Produkte

Anti-CCP- und Anti-CEP-1-ELISA für die Diagnostik der Rheumatoiden Arthritis

Die Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine chronisch-entzündliche Autoimmunerkrankung, die massive Schäden in den Gelenken verursacht und zu erheblichen Bewegungseinschränkungen bei den Betroffenen führt. RA ist nicht heilbar, kann aber mittlerweile gut therapiert werden, sofern sie rechtzeitig diagnostiziert wird. Im Gegensatz zu Rheumafaktoren (RF) gelten Antikörper gegen sogenannte citrullinierte Peptide (Anti-citrullinierte Peptide-Antikörper, ACPA) als hoch spezifisch

Unternehmen

Qualitätssiegel für die EUROIMMUN AG im wirtschaftlichen und sozialen Bereich

Top-10-Platzierung im deutschen Mittelstands-Ranking Bereits zum dritten Mal in Folge belegt die EUROIMMUN AG einen Top-10-Platz im „MSG TOP 100 Ranking des Mittelstands“ der Munich Strategy Group.  Das Unternehmen zähle damit zur „Speerspitze des deutschen Mittelstandes“, das sich durch hervorragende Kennzahlen von der breiten Masse der deutschen Unternehmerlandschaft abgesetzt habe, urteilte die MSG. Die ausgezeichneten

Veranstaltungen

Vom rohen Eichenstamm zur ästhetischen Skulptur

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr auf dem Lübecker Betriebsgelände der EUROIMMUN AG ein Bildhauersymposium statt. Sieben internationale Künstler haben vom 31. Mai bis zum 10. Juni Zeit, aus Eichenholzstämmen Skulpturen zum Thema „Schönheit“ zu erschaffen. Als Kontrast zu der Arbeit mit dem Holz wird die russische Malerin Ludmila Manevich zwei Kunstwerke erstellen, die später an den Wänden eines

Wissenschaft

Autoimmunität in der Rheumatoiden Arthritis

Die Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunerkrankung, die sich durch eine chronische Entzündung der Gelenke äußert. Ihre Entwicklung wird durch genetische und umweltbedingte Risikofaktoren begünstigt. Es ist noch gar nicht lange her, dass die ersten Hinweise auf die Identität relevanter Autoantigene bei RA gefunden wurden. Sogenannte „citrullinierte Proteine“ (sie enthalten die Aminosäure Citrullin) sind eines

Nach oben scrollen