EUROIMMUN bringt SARS-CoV-2 NeutraLISA zur Bestimmung neutralisierender Anti-SARS-CoV-2-Antikörper auf den Markt

Pressemitteilung

Der CE-gekennzeichnete Test auf Grundlage der bewährten ELISA-Technologie erweitert EUROIMMUNs Produktportfolio für Labore, um die Analyse der Immunantwort auf COVID-19 zu unterstützen.

EUROIMMUN gab heute die Markteinführung des SARS-CoV-2-NeutraLISA bekannt. Es handelt sich um einen Surrogat-Neutralisationstest zum Nachweis neutralisierender Antikörper gegen SARS-CoV-2, den Erreger von COVID-19. Der CE-gekennzeichnete Test reiht sich in das breite EUROIMMUN-Produktportfolio für die COVID-19-Diagnostik ein und ist momentan in über 30 Ländern erhältlich, in denen die CE-Kennzeichnung anerkannt wird.

Bei COVID-19 scheinen insbesondere IgG-Antikörper gegen die Rezeptor-Bindungsdomäne (RBD) innerhalb der S1-Untereinheit des viralen Spike-Proteins eine virusneutralisierende Wirkung zu besitzen. SARS-CoV-2 dringt über die Interaktion der RBD mit dem humanen ACE2-Rezeptor in die menschliche Wirtszelle ein. Wird jedoch die RBD durch spezifische, während der Immunreaktion gebildete Antikörper blockiert, kann das Virus die Zelle nicht infizieren und sich nicht mehr weiter im Körper ausbreiten. Deshalb basieren die meisten COVID-19-Impfstoffe auf dieser Proteindomäne.

Der SARS-CoV-2-NeutraLISA von EUROIMMUN imitiert diese natürlichen Vorgänge und ermöglicht, die inhibitorische Wirkung von Antikörpern zu bestimmen, die die Interaktion zwischen biochemisch gebildeten RBD und ACE2 hemmen können. Anders als klassische Neutralisationstests, die sehr arbeitsintensiv sind und aufgrund des Einsatzes von Lebendviren in einem speziellen Hochsicherheitslabor durchgeführt werden müssen, basiert der SARS-CoV-2-NeutraLISA auf der bewährten ELISA-Technologie und verwendet nicht-pathogene Virusproteine. Deshalb kann der Test in jeder normalen Laborumgebung manuell oder automatisiert abgearbeitet werden.

„Abgesehen von ihrer Fähigkeit, die Bindung des Pathogens an die Wirtszelle zu erschweren oder vollständig zu verhindern, können neutralisierende Antikörper mitunter über Jahre im menschlichen Körper persistieren und so üblicherweise vor Infektionen bzw. Reinfektionen schützen“, erklärt Dr. Wolfgang Schlumberger, Vorstandvorsitzender von EUROIMMUN. „Der SARS-CoV-2-NeutraLISA ergänzt den CE-gekennzeichneten Anti-SARS-CoV-2-QuantiVac ELISA und den SARS-CoV-2 Interferon-gamma Release Assay, der in Kürze mit CE-Kennzeichen erhältlich sein wird. Zusammen sind diese drei Tests ein leistungsstarkes Trio für die Unterstützung der Rundum-Analyse der Immunantwort auf SARS-CoV-2 infolge einer Infektion oder der Impfung mit einem S1-/RBD-basierten Impfstoff.“

EUROIMMUN bietet ein umfassendes COVID-19-Produktportfolio inklusive Real-Time PCR-Tests und Antigennachweis für die Akutdiagnostik sowie verschiedene Antikörpertests und eine Lösung für die Anwendung mit Dried Blood Spots zur Untersuchung der Antikörperantwort. Weiterhin umfasst das EUROIMMUN-Angeboteinen Interferon-gamma Release Assay zur Bestimmung der spezifischen T-Zell-Antwort, welcher zurzeit nur für Forschungszwecke erhältlich ist, sowie unterschiedlichste Automatisierungslösungen für Labore mit niedrigem, mittleren oder hohem Probendurchsatz.

6 Kommentare zu „EUROIMMUN bringt SARS-CoV-2 NeutraLISA zur Bestimmung neutralisierender Anti-SARS-CoV-2-Antikörper auf den Markt“

  1. Christoph Kruppa

    Mit großem Interesse beobachte ich die Entwicklung Ihres Impfstoffs. Eine vertrauenswürdige Entwicklung. Gern würde ich möglichst umgehend Informationen erhalten, wann und wo meine Familie und ich diesen nutzen können.
    Tel: 0176 411 91 901

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Kruppa,

      vielen Dank für Ihre Mitteilung. Die Impfstoffentwicklung ist ein von EUROIMMUN unabhängiges Vorhaben von Herrn Prof. Stöcker, der das Unternehmen im Sommer 2019 altersbedingt verlassen hat. Bitten wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage über die E-Mail-Adresse corona@stoecker-vg.de direkt an Herrn Prof. Stöcker.

      Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
      Johanna Fraune

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrte Frau Wolter,
      vielen Dank für Ihren Kommentar. EUROIMMUN ist ein Hersteller von medizinischen Labordiagnostika. Wir stellen keine Impfstoffe her. Bitten wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage über die E-Mail-Adresse corona@stoecker-vg.de direkt an Herrn Prof. Stöcker, der einen Imfpstoffe in einem von EUROIMMUN unabhängigen Vorhaben entwickelt.

      Mit freundlichen Grüßen
      Johanna Fraune

    1. Dr. Johanna Fraune

      Sehr geehrter Herr Veit,

      bei unserem Produkt handelt es sich um ein Testsystem zum Nachweis von neutralisierenden Antikörpern gegen SARS-CoV-2. Neutralisierende Antikörper sind in der Lage, die Viren daran zu hindern, in die menschlichen Wirtszellen einzudringen. Das Immunsystem produziert solche Antikörper üblicherweise infolge einer Infektion oder einer Impfung.

      Impfstoffe stellen wir allerdings nicht her, auch keinen COVID-19-Impfstoff.

      Mit freundlichen Grüßen
      Johanna Fraune

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

captcha

Nach oben scrollen