EUROIMMUN US war einer der zahlreichen Aussteller auf der Kidney Week 2014 der American Society of Nephrology (ASN), dem ersten internationalen Nephrologen-Treffen, im November in Philadelphia. Mehr als 13.000 Experten und Wissenschaftler aus dem Bereich der Nephrologie nahmen an der Veranstaltung teil. EUROIMMUN konnte ein reges Interesse der Besucher an den Testsystemen zum Nachweis von Anti-PLA2R-Antikörper, dem neuen Biomarker für primäre membranöse Nephropathie, beobachten.

“Die Woche lief sehr gut”, berichteten Todd Walbrun, Direktor der EUROIMMUN US Inc., und Amanda Aulicino, Technische Vertriebsspezialistin (siehe Foto). “Ein Großteil der Diskussionen mit den Nephrologen drehte sich um Anti-PLA2R-Autoantikörper und ihren Wert für die Diagnose der primären membranösen Nephropathie. Nephropath und das Cincinnati Kinderkrankenhaus, zwei US-Anbieter unserer Testsysteme, erzählten ebenfalls von einem großen Interesse der Besucher an den Anti-PLA2R-Assays, ebenso das Massachusetts General Hospital.”

Zusätzlich lud Dr. Joel Topf die Teilnehmer der Kidney Week zu einer Diskussion außerhalb der Konferenzräume ein. Dr. Topf ist ein bekannter Nephrologe und sehr aktiv auf diversen Social-Media-Kanälen (Blog, Twitter). Während der Konferenz hielt er einen Vortrag zum Nutzen der Social Media in medizinischer Bildung und Information der Patienten. “Er äußerte sich sehr positiv über Anti-PLA2R und unsere Testsysteme”, sagte Todd Walbrun.

Auch Lauren Sless, eine weitere Vertriebsspezialistin der EUROIMMUN US Inc., hatte Gelegenheit, sich mit den Besuchern zu unterhalten. “Weil unsere Tests als einzige von der FDA zugelassen sind, waren die Reaktionen der Nephrologen auf die Möglichkeit, die Tests für ihre Patienten zu bestellen, sehr positiv”, berichtete sie.

Weitere Informationen zu dem Antikörper und den Nachweissystemen sind auch auf der Anti-PLA2R-Website erhältlich.